Bechstein Werk Seifhennersdorf 3

Veranstaltungsort
C. Bechstein Manufaktur in Seifhennersdorf
Jentschstraße 5
02782 Seifhennersdorf

MONTAG, 13. SEPTEMBER 2021, 19:00 UHR

C. BECHSTEIN PIANOFORTEFABRIK SEIFHENNERSDORF

PROGRAMM

Führung durch die Klavier- und Flügelmanufaktur

Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung bei Kerstin Mickan,
E-Mail: Kerstin.Mickan@gmx.de, Tel.: (035932) 30661

C. BECHSTEIN PIANOFORTEMANUFAKTUR SEIFHENNERSDORF

ZUR HISTORIE

Von 1853 bis 1992 war Berlin Firmensitz und Produktionsstandort, zwischenzeitlich nach dem zweiten Weltkrieg mit einem weiteren Standort im fränkischen Eschelbronn. Im Zuge der Umstrukturierung Berlins bekamen produzierende Betriebe im Zentrum der Stadt erschwerte Produktionsbedingungen zu spüren. Bechstein entschied sich zur Übernahme eines alteingesessenen Klavierbaubetriebes, Produktionsstandort der Marke Zimmermann im sächsischen Seifhennersdorf, einer handwerklich orientierten Region der Oberlausitz.

Der Umzug von Berlin und die integrative Qualifizierung der Fachleute vor Ort wurde in den nächsten Jahren ein zentraler Schwerpunkt, ebenso wie ein kontinuierlicher Ausbau des Standorts mit über 20 Mio Euro. Heute ist C. Bechstein Seifhennersdorf weltweit ein Vorzeigebetrieb.

Heute entwickelt die sechste Bechstein-Generation von Klavierbauern, Ingenieuren, Tonmeistern und speziellen Fachleuten für die Bereiche Holz-/Metallverarbeitung/ Oberflächentechnik, die Instrumente des Unternehmens weiter, das Carl Bechstein 1853 in Berlin gründete. Dessen spektakuläre Entwicklung eines unvergleichlich gesanglichen und konzertanten Instruments brachte von Anfang an die Faszination und die enge Verbindung mit den berühmtesten Künstlern und Musikbegeisterten.

Das Erbe, die klangvollsten Instrumente zu machen, wird in der C. Bechstein Manufaktur, die heute in Sachsen steht, aktiv gelebt: Eine Mannschaft von über 170 Spitzenkräften aller Generationen ist fasziniert von der Einzigartigkeit dieser Marke, dieser Instrumente und möchte das Können und Wissen im Team teilen und jeweils der nächsten Generation von Fachleuten weitergeben. Alle Erkenntnisse aus Tradition, Erfahrung und neuester Forschung über die verwendeten Materialien, Arbeitsverfahren und innovativen Praktiken werden kontinuierlich eingesetzt, um das Instrument weiterzuentwickeln und die Feinheiten des Spielwerks und der Klangwelt von Bechstein weiter zu verbessern.

Scroll to Top