Landrat_Harig

GRUSSWORT

SCHIRMHERR
LANDRAT MICHAEL HARIG

Sehr geehrte, liebe Gäste des Kammermusikfestes Oberlausitz!

Der Landkreis Bautzen ist reich an schönen Orten, die geeignet sind für Konzerte. Und unter seinen Bewohnern gibt es viele, die sich ehrenamtlich für das Gemeinwohl und ihre Heimat engagieren. Deshalb ist es mir eine Freude, die Schirmherrschaft des neuen Kammermusikfestes Oberlausitz übernehmen zu dürfen. „Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten“, sagte der Komponist Gustav Mahler einmal. Gemeint ist damit das, was Musik in uns Menschen auslöst. Sie spricht Herz und Seele an – emotional und unmittelbar.

Wer an seiner Heimat hängt, ist ihr mit Leidenschaft und Emotionen verbunden. Mich freut es sehr zu sehen, wie sich bei diesem Festival Menschen zusammenfinden, die ein gemeinsames Ziel verfolgen. Sie möchten mit Konzerten Aufmerksamkeit für besondere Orte im Landkreis Bautzen schaffen. So stiften sie Gemeinschaft, die so wichtig ist für unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt. Unser ländlich geprägter Landkreis lebt vom Ehrenamt, vom menschlichen Miteinander, von zahlreichen Vereinen und Initiativen, die sich für soziale, gesellschaftliche, kirchliche oder kulturelle Themen freiwillig und unermüdlich engagieren.

All diesen Menschen ist dieses Festival gewidmet, dessen Konzerte alle Benefizkonzerte sind, um Spenden für wichtige örtliche Anliegen zu sammeln. So ergibt sich in allen beteiligten Dörfern und Städten die Möglichkeit, mit Hilfe der Spenden individuelle Vorhaben zu realisieren. Damit hinterlässt das Festival dauerhaft Spuren.

Und ich freue mich sehr, dass die Schülerinnen und Schüler unserer Kreismusikschule Bautzen die Chance bekommen, hochkarätige Musikerinnen und Musiker aus nächster Nähe erleben zu dürfen.

Ich wünsche dem Kammermusikfest Oberlausitz gutes Gelingen und allen Gästen aus Nah und Fern abwechslungsreiche Konzerte an reizvollen Orten in unserem schönen Landkreis Bautzen!

Sehr herzlich
Ihr

Michael Harig
Landrat

Scroll to Top